Jump to content

Work-Life-Balance: Die eigenen Ressourcen erkennen und stärken

11/08/2022 10:00 AM  - 3:00 PM 
12/13/2022 10:00 AM  - 3:00 PM 
Attendance:
online 
Event location:
  • Online
Organizer:
  • Graduate Academy
Category:
  • Workshop
Target groups:
  • Doctoral candidates
  • Postdocs

Workshopsprache: deutsch

Akademische Schreib- und Qualifikationsphasen sind alles: Nährend, zehrend, spannend, stressig, bedrückend, mutig, ernüchternd, euphorisierend. Ein tumultartiges Wirrwarr, das sich im Zuge der Pandemie mit dem seither existenten Alltag fast gedoppelt zu haben scheint.

Durch eine solche Dauer-Destruktion von Sicherheiten und dem permanenten Konfrontiertsein mit Veränderung ist die psychische Balance gleichwohl enorm herausgefordert.

Bereits vor der Pandemie stellte eine aktuelle belgische Studie (Levecque et al., 2017) fest, dass Gefühle der Dauerbelastung, depressiver Verstimmungen oder (Durch-)Schlafprobleme bei Promovierenden häufiger auftreten als bei nicht-Promovierenden (vgl. Briedis et. al. 2020). Diese Erkenntnisse lassen sich gleichwohl auf das akademische Dasein in Gänze übertragen, sprich: Student:innen, Post-Docs und/oder wissenschaftliche Mitarbeiter:innen sind gleichermaßen betroffen. Die Pandemie scheint diese Tendenz zusätzlich herausgefordert zu haben.

Was also tun? Gerade weil das Dauer-Denken in akademischen Kontexten nur schwer zu unterbrechen ist, werden in diesem Workshop wertvolle Praxistipps vermittelt, um die Pause-Taste leichter drücken zu können. Dafür gilt es, sich dem aktuellen Zustand gewahr zu werden, fokussiert darauf zu schauen, wo die je individuellen Ressourcen liegen und wie diese be- und gestärkt werden können.

Tools aus den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Mindfulness, Meditation, Body & Breathwork werden genutzt, um Körper und Geist zu mehr Widerstandskraft zu verhelfen.

In einem Follow-Up-Treffen wird der Stand der Dinge lösungsorientiert besprochen und das eigene Ziel aktualisiert und angepasst.

Ziel des Workshops ist es, sich über die eigene physische und psychische Situation klar zu werden, den aktuellen Ressourcen-Stand zu konturieren und selbstbestimmt die daraus folgenden Anpassungen vorzunehmen.

Inhalte:

  • Monkey Mind Calm Down: Body- und Breathwork
  • Segel setzen für das Kommende: Blick ins Ressourcencockpit > Ressourcenstärkung
  • Stress- und Zeitmanagement
  • Wertearbeit
  • Was nährt mich - was zehrt an mir?
  • Pause - Aber wie?

Methoden:

Es handelt sich um einen praktischen Workshop, in dem Übungen aus den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Stressmanagement und Mental Coaching ebenso zum Einsatz kommen wie Atem-, Meditationspraxis, Körper- und Energiearbeit. Zudem wird es einen moderierten Raum für diskursiven Austausch geben.

Voraussetzungen:

Um am Workshop teilnehmen zu können, benötigen Sie einen Laptop/Computer mit funktionerender Kamera und Mikrofon.

More information about this event

Event location:

Online

Organizer:

Graduate Academy

Contact:

Gianna Dalfuß
Universität Kassel
Graduiertenakademie
Koordination der überfachlichen Promovierendenausbildung | Kasseler Graduiertenprogramm
0561 804 2427
graduiertenakademie Bitte fügen Sie an dieser Stelle ein @ ein uni-kassel Bitte fügen Sie an dieser Stelle einen Punkt ein de

Dozentin:

Dr. Pamela Geldmacher
Pamela Geldmacher Breathink

Dr. Pamela Geldmacher is a postdoctoral scholar for Media Sciences and Cultural Sciences, assistant for audio-visual media, yoga instructor, lecturer, mental coach and moderator. She accompanies people within and outside of institutes and companies with (creative) projects, texts and/or team processes who are curious for alternative methods to proceed in a resilient, motivated and vital way.

Book your tickets here

Approval required
Participation in this event requires approval. After your booking, it will be checked whether the participation requirements have been met. After activation you will receive a confirmation of your booking.
KGP
Fee: 30,00 €
Sold out
Booking possible from 06.09.2022, 08:00:00 until 24.10.2022, 23:59:00

Ticket registration is currently not possible for this event.